Fachdidaktik Ethik/Philosophie




Mario Ziegler

Dr. Mario Ziegler

Institut für Philosophie
Zwätzengasse 9
07743 Jena

Sprechzeit: mittwochs 14.00-15.00 Uhr
Raum EG 01
Tel.: +49 3641 944129
mail

Die von der Allgemeinen Didaktik vorgegebenen Grundsätze für die methodische und inhaltliche Gestaltung eines modernen schülerorientierten Unterrichts müssen in der Didaktik der Schulfächer konkretisiert und umgesetzt werden. In der Didaktik der Philosophie müssen daher die Maßstäbe für die Bestimmung der Zielsetzung und der Inhalte des Schulfaches entwickelt, überprüft und vermittelt werden. Dies ist eine ungewöhnlich schwierige Aufgabe, weil jede Philosophie einerseits ein eigener Systementwurf ist und weil jeder Systemzwang andererseits im Namen der Philosophie zurückzuweisen ist. Unbestritten ist immerhin, dass es in der Philosophie stets um Einsichten geht, die nur im Selbstdenken zu erreichen sind. Die Voraussetzung dafür ist ein Höchstmaß an gedanklicher Strenge und Anstrengungsbereitschaft und zudem die zielstrebige Ausbildung der Fähigkeit, das Eingesehene mit den eigenen sprachlichen Mitteln adäquat auszudrücken und mitzuteilen. Der Prozess des Selbstdenkens gelingt am ehesten im Dialog, der sich ergibt, wenn die Dialogteilnehmer die Möglichkeit haben, konkrete Situationen menschlichen Handelns gemeinschaftlich zu betrachten und auszuwerten. Prägend für das Fach ist somit die sokratische Methode, die an die besonderen Bedingungen schulischen Lernens anzupassen ist. Dabei ist zu betonen, dass allein der sokratische Unterricht die Fähigkeiten und Einsichten vermitteln kann, die für eine systematische Einführung in die grundlegenden Disziplinen der Philosophie unabdingbar sind.